Lavendelkekse – Rezept

Am Montag brachte mir eine Freundin, die ich bei ihrem ersten FRESH date unterstützen wollte, einen Keksstempel mit der Bitte vegane Kekse zu backen.

„Mein“ Buttergebäck hab ich schonmal mir Stempeln bearbeitet und das sah super aus, allerdings kommen in das Rezept Butter und Eier. „Vegan“ sind die also nicht.

Nach ein bisschen Internerecherche hab ich Ruck zuck ein klassisches 3:2:1 Mürbeteigrezept zusammengeknetet – statt Butter gab’s eben Margarine.

Allerdings war mir der Geschmack irgendwie zu langweilig. Auch das Türchen Vanillezucker konnte es nicht richten. Und da fiel mein Blick auf einen trockenen Strauß Lavendel…

Lavendelkekse

  • 300g Mehl
  • 200g Margarine
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucke
  • Blüten von 3-5 trockenen Lavendelstängeln

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn er gut durchgekühlt ist, kann er ausgerollt und ausgestochen werden. Bei 160 Grad 8-10 Minuten backen.

Als Finish hab ich die noch heißen Kekse in einer Mischung aus:

  • 3EL Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Blüten von 3 Stängel Lavendel

„gewälzt“.

Die Kekse kamen so gut an, dass ich mich jetzt gleich dran gesetzt und das Rezept hier abgetippt habe.

Lasst es euch schmecken!

#backenmitflyingdaddy

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.