Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: die Geburt

"Ist alles ok?", fragte Stephie nervös. Keine Antwort. Die Ärztinnen unterhielten sich leise, tuschelten eher: "Ist es denn durchblutet?", "Nein, nur drumherum!" Ich zitterte. Was war los? "Waren sie bei der Fehlbildungsdiagnostik?", fragte die Ärztin in einem vorwurfsvollen Ton. "Wir haben die Nackenfaltenuntersuchung gemacht und ich war zig Mal beim Ultraschall, da ist nie etwas … Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: die Geburt weiterlesen

Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: im Kreissaal

Und damit war ich raus. Schnell wie nie lief ich zum Auto und fuhr nach Hause. (Teil 1 verpasst? Hier die Vorgeschichte lesen) Stephie hatte die ersten Wehen gar nicht so ernst genommen. Ihr Tag war ziemlich anstrengend, weil eine ihrer Freundinnen mit ihrem Patenkind und deren zwei Geschwistern zu Besuch war. 3 unter 2 … Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: im Kreissaal weiterlesen

Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: die Vorgeschichte

Ich habe lange überlegt, ob ich diese Geschichte veröffentliche... Klar, hab ich Gwennys Geburt schon mit euch geteilt, aber bei Charly war das irgendwie alles anders. Mittlerweile habe ich diesen "Geburtsbericht" schon so oft erzählt und gemerkt, dass es mir jedes Mal gut tat. Das klingt jetzt alles nach Riesendrama, aber keine Sorge, so schlimm ist es … Geburtsbericht aus Männersicht – Charly: die Vorgeschichte weiterlesen

Geburtsbericht aus Männersicht – Das Finale

Doch die Ärztin sollte recht behalten! Also nicht mit dem Sex, sondern mit der Geburt ;-). Gegen halb 6 Uhr abends meinte Stephie, etwas wäre jetzt anders und wir beschlossen die Hebamme zu konsultieren, die uns später auch durchs Wochenbett begleiten sollte. Diese kam sofort gefahren und untersuchte Stephie. "Ich würde sagen, der Muttermund ist … Geburtsbericht aus Männersicht – Das Finale weiterlesen